+49 (0) 421 9600-10

Weichen stellen für künftige Zusammenarbeit

Wirtschaftsdelegation aus den USA zu Gast in Bremen
Bremen, 12. Dezember 2014. Zu viert sind die Teilnehmer einer Delegation aus Alabama, die seit Mittwoch, 10. Dezember 2014, in der Freien Hansestadt Bremen weilt. Anlässlich der Bremer Unternehmergespräche, die einmal im Jahr auf Einladung des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, der BLG Logistics Group AG & Co. KG und der Handelskammer Bremen stattfinden, trafen sich die aus dem Südosten der USA stammenden Gäste am Donnerstag, 11. Dezember 2014, vorab zu einem Gespräch mit Staatsrat Dr. Heiner Heseler im Bremer Rathaus.
„Der Südosten der USA gilt als aufstrebende Region Nordamerikas und es gibt deutliche Schnittmengen mit den Aktivitäten hier vor Ort. Automotive, Logistik und die Luft- und Raumfahrt zählen sowohl in Alabama als auch in Bremen zu den Motoren der wirtschaftlichen Entwicklung“, so Dr. Heseler. „Wir freuen uns sehr über das Interesse unserer Gäste am Wirtschaftsstandort Bremen und wollen mit dieser Reise die Zusammenarbeit intensivieren und die Weichen für künftige Kooperationen stellen.“ Organisiert wurde der Besuch durch die Abteilung Internationale Akquisition der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und ist das Ergebnis eines im Oktober durchgeführten Arbeitsbesuches der WFB in Alabama.
Zur Delegation gehören William A. Bell, Bürgermeister der Stadt Birmingham, Jonathan F. Austin, Vorsitzender des Stadtrates von Birmingham, Sylvester Lavender, Finanzvorstand der Flughafenbehörde von Birmingham, und Jeff Traywick, Bereichsleiter der Birmingham Business Alliance. 
Nach der Ankunft am Mittwoch und einem gemeinsamen Abendessen mit Vertretern der Handelskammer Bremen und des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen besuchte die Delegation am Donnerstag die Wirtschaftsförderung Bremen. Dort stellte Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der WFB, die Angebote von Bremeninvest vor – der Marke, unter der die WFB in ihren Zielländern USA, China und Türkei auftritt. „Wir werben dort aktiv für den Standort Bremen, begleiten Ansiedlungsvorhaben und fördern Kooperationen mit bremischen Unternehmen“, erläutert Heyer. Die Wirtschaftsförderung betreibt in Shanghai, Izmir und der US-Stadt Atlanta jeweils ein „Bremen-Office“, das die Maßnahmen mit einem Ansprechpartner vor Ort unterstützt. Im Anschluss ging es zu einer Präsentation und Hafentour bei der BLG Logistics Group AG & Co. KG. Am Freitag, 12. Dezember 2014, besucht die Delegation das Mercedes-Werk und den City Airport Bremen.
Bildunterschrift:

Trafen sich im Vorfeld der Bremer Unternehmergespräche im Bremer Rathaus (v.l.n.r): Jeff Traywick, Bereichsleiter der Birmingham Business Alliance, , Jonathan F. Austin, Vorsitzender des Stadtrates von Birmingham, Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, William A. Bell, Bürgermeister der Stadt Birmingham, Staatsrat Dr. Heiner Heseler, Andreas Gerber, Teamleiter Internationale Akquisition bei der WFB, Kirk Atkinson, Bremeninvest-Office Atlanta, und Sylvester Lavender, Finanzvorstand der Flughafenbehörde von Birmingham.

Foto: WFB/Frank Pusch 

Pressebilder
2014_12_12_Delegation_Alabama_c_WFB_Frank_Pusch.jpg