+49 (0) 421 9600-10

Kamera aus, Ohren auf! – wie räumliches Hören hilft, Ihre Onlinemeetings zu beleben!

Format:
Online-Seminar

Datum/Uhrzeit:
26. Januar 2022, 15:00 bis 16:00 Uhr

Preis:
kostenfrei

Registrierung:
online

Ansprechpartner:
Florian Borgwardt (Mail: borgwardt@uni-bremen.de)

Kooperationspartner:
“Streaming Arts”

Link:
https://kompetenzzentrum-bremen.digital/events/kamera-aus-ohren-auf-wie-raeumliches-hoeren-hilft-ihre-onlinemeetings-zu-beleben/

Standort der Veranstaltung:
Online

Die COVID-19-Pandemie hat die strategischen Grenzen einer vorrangig auf physische Präsenz fokussierten Kommunikationskultur deutlich verändert. So werden niedrigschwellige und funktionale, digitale „Remote Kollaboration Tools“ dringend benötigt.

Inhalte

Das Mittelstand 4.0-Komeptenzzentrum Bremen möchte Ihnen eine verfügbare Lösung präsentieren, welche eine qualitative Zusammenarbeit über die Distanz hinweg ermöglicht.

Gemeinsam mit dem Projekt-Büro “Streaming Arts” nehmen wir mit Herrn Heiko Grein die nötige Expertise an die Hand, um Ihnen diese Lösung zu demonstrieren, Ihnen die Berührungsängste zu nehmen und Ihre Fragen bzgl. “Remote Kollaboration Tools” zu beantworten.

  • Wir erläutern und demonstrieren, welche Vorteile räumliches Hören im Internet bei Meetings hat
  • Sie erfahren, wie sich Gefahren der sogenannte Zoom Fatique vermeiden lassen
  • Sie erleben, wie sich 3D Audio in Meetings “anhört”
  • Sie lernen die Erstellung von digitalem Content durch den Einsatz bedarfsgerechter Audio – und Videohardware bei ihre alltägliche Arbeit
  • Sie erlernen die Implementierung digitalen Contents in digitale Plattformen
  • Nach der Veranstaltung kennen Sie die Potentiale von 3D Audio in virtuellen Räumlichkeiten

Smart Fact: Die Möglichkeit Sprache im Internet räumlich abbilden bzw. hören zu können, hilft bei der Verarbeitung der übermittelten Emotionen und Informationen gleichermaßen. Es hilft dem wechselseitigen Verständnis und unserer Kommunikation im Kern. Erst dieses Verständnis legt die Grundlage für gute und erfolgreiche Kommunikation.

Die Zielgruppe

Der Workshop richtet sind an die Geschäftsführung und Mitarbeiter:innen, die nach Alternativen Remote Kommunikationstools suchen – insbesondere aus kleinen und mittleren Unternehmen.