+49 (0) 421 9600-10

BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH

Das Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH (BIBA) gliedert sich in die Forschungsbereiche „Intelligente Produktions- und Logistiksysteme” und „Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion”. Auf Basis ausgeprägter Grundlagenforschung betreibt es anwendungsorientierte Forschung und industrielle Auftragsforschung – national wie international, in den Bereichen Produktion und Logistik unter anderem in wichtigen Branchen wie Logistikdienstleistung, Automobil, Luftfahrt und Windenergie. Der von Prof. Thoben geleitete Forschungsbereich Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion (IKAP) konzipiert, entwickelt und realisiert Methoden und Werkzeuge zur Unterstützung kooperativer, interorganisatorischer Unternehmensnetzwerke. Die Forschungsarbeiten konzentrieren sich dabei auf die Gestaltung von effizienten und effektiven kollaborativen Entwicklungs- und Produktionsprozessen durch die Anwendung. Immer komplexer werdende Produktionssysteme und Logistiknetzwerke erfordern die Entwicklung, Anwendung und Integration neuer Methoden zu deren Planung und Steuerung. Die Kompetenzen des Forschungsbereichs liegen in der Entwicklung und Anwendung leistungsfähiger, praxistauglicher Planungs- und Steuerungsverfahren für Produktion und Logistik. Das geschieht in enger Kooperation mit dem Fachgebiet Planung und Steuerung produktionstechnischer Systeme (PSPS) der Universität Bremen, ebenfalls unter der Leitung von Prof. Scholz-Reiter.