+49 (0) 421 9600-10

Bremer Seemannsmission e.V.

Das Seemannsheim

Im Seemannsheim soll jeder Seemann ein Zuhause finden können für die Zeit, die er in der Fremde lebt – unabhängig von seiner Herkunft, Hautfarbe oder Religion. Wir bieten einfache und komfortable Zimmer zu günstigen Preisen in zentraler Lage, die 2011 renoviert und neu ausgestattet wurden. Zwischen 8 und 10 Uhr steht ein reichhaltiges Frühstücksbüffet bereit. Auch Touristen steht unser Haus offen. (Preise auf Nachfrage)

Der Seemannsclub

Der Bremer Seemannsclub ist der Mittelpunkt unseres Hauses. Tagsüber ist er Treffpunkt für unsere Hausgäste. Am Abend wird der Seemannsclub zu einer lebendigen, internationalen Begegnungsstätte. Hier treffen sich Seeleute aus aller Welt bei Billard und Bier, Musik und Spiel. Sie tauschen sich aus und telefonieren mit ihren Angehörigen – in Indien und Russland, China oder auf den Philippinen. Hier ist auch Raum für das persönliche Gespräch. Im Untergeschoss befindet sich ein Raum der Stille für Besinnung und Meditation.

Stammdaten

  • Seit 1852 in Bremen
  • Gestiftet vom Bremer Reeder und Kaufmann Vietor für Matrosen und Schiffsjungen
  • Erstes Seemannsheim in Deutschland
  • Mitglied im Verbund der Deutschen Seemannsmission e. V. mit 33 Stationen im In- und Ausland
  • 10 hauptamtliche Mitarbeiter(innen)