Bremer Erfolge

Wir präsentieren jeden Monat ein ausgewähltes Projekt aus Bremen.


Wir stellen vor
12/2010 - dbh Logistics IT AG & all in one GmbH


dbh Logistics IT AG & all in one GmbH

Gemeinsam mehr erreichen und Innovationen voranbringen: Mit einer neuen Softwarelösung haben die dbh Logistics IT AG und die all in one GmbH ihr jeweiliges Know-how in der Logistik wie Kommunikationstechnologie und  Informationsmanagement gebündelt. In diesem Monat gehen sie mit einer neuen, mobilen Softwarelösung für Logistiker in den Markt. Wir sprachen mit Dr. Roland Zimmerling, geschäftsführender Gesellschafter der all in one GmbH, und Marc Höhne, Prokurist und Bereichsleiter Forwarding Solutions der dbh Logistics IT AG, über Kooperationen, Marktchancen und Potenziale aus Verbindungen. 

WFB: Wie ist es zu einer Kooperation gekommen? 

Marc Höhne: Logistikprozesse schneller und effizienter zu gestalten, ist von jeher unser Anliegen als Softwarehaus. Wir kennen die all in one GmbH seit Jahren, jetzt hat sich aber erstmals die Möglichkeit einer Zusammenarbeit ergeben. Wir haben erkannt, dass wir beide Produkte im Portolio haben, die ausgezeichnet zueinander passen. 

Dr. Roland Zimmerling: Wir sind bereits in etlichen Branchen aktiv und wollten seit langem Fuß in der Logistik fassen. Mit unserer mobilen Lösung und dem Systemhintergrund mit einer zentralen Anwendung der dbh können wir dies zusammen realisieren. Wir hoffen natürlich beiderseits auf Marktchancen und wollen das System zudem weiterentwickeln.  

WFB: Was bieten Sie potenziellen Kunden genau? 

Dr. Roland Zimmerling: Wir bieten eine fertige, vollwertige Anwendung direkt auf dem Lkw, einfach bedienbar für den Fahrer. In Echtzeit werden Daten an den jeweiligen Disponenten in einer Zentrale gesendet. Aufträge, der Auftragsstatus, Nachrichten können sozusagen automatisch oder per Knopfdruck übermittelt werden. Das bringt Transparenz und Zeitersparnis sowie Informationen für eine effiziente Tourenplanung. 

Marc Höhne: Es gibt in Echtzeit eine direkte Kommunikation zwischen Fahrer und Zentrale, die die Transparenz aller Prozesse steigert und ein präzises Controlling bietet. Der Vorteil ist, dass wir uns bei der Entwicklung dieses mobilen Systems für das Speditionsgewerbe beide auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren konnten. Wir liefern den Hintergrund zur Logistikbranche, verfügen mit unserem Kundenstamm und bisherigem System über einen breiten Wissensstand bsw. zum Work-Flow-Management oder der klassischen Auftragsabwicklung. Dies ergänzen wir durch weitgefasstes Wissen und langjährige Erfahrung in wichtigen Anwendungsbereichen wie Hafen- und Zollabwicklung sowie Compliance-Prozessen. Mit der jetzt geschaffenen Möglichkeit, den Fahrer durch ein mobiles Endgerät, in unserem Falle ein Pad, jederzeit direkt über den Auftragsstatus kommunizieren zu lassen, verschlanken wir Prozesse, die sich im besten Fall kosteneffizient bemerkbar machen.  

WFB: Wie hat es sich für Sie ausgewirkt, im Verbund zu arbeiten? 

Dr. Roland Zimmerling: Für uns eindeutig positiv. Mit solch einem gut aufgestellten Bremer Partner gehen wir als kleines Softwarehaus einen gewaltigen Schritt nach vorn. Wir können der Logistikbranche ein inhaltsstarkes und leicht zu handhabendes System anbieten. Marc Höhne: Unsere Applikationen und Produkte ergänzen sich. Durch die neue Kooperation können wir uns weiter professionalisieren. Vertrauen ist neben dem fachlichen Know-how in solch einer Zusammenarbeit ein ganz wesentlicher Faktor. 

WFB: Gibt es bereits Resonanz auf ihr neues System? 

Marc Höhne: Das Interesse ist groß. Wir können unseren Kunden jetzt eine zusätzliche mobile Klammer zu allen geschäftlichen Aktivitäten anbieten. Wir ermöglichen eine auf den Punkt gebrachte komplette Datendisposition und –verfolgung. 

Dr. Roland Zimmerling: Wir sehen eine große Chance, gerade jetzt im Markt Fuß fassen zu können. Der Transportsektor erfährt einen Aufschwung und die Bereitschaft, in neue Systeme zu investieren ist gegeben. Zudem bietet unser System den Firmen einen Mehrwert, ohne neu investieren zu müssen. So ist angedacht, auch die Tourenplanung und Navigation mit einzubinden. Zudem ist die Nachverfolgbarkeit von Waren mittels RFID ein weiteres Feld. 

WFB: Vielen Dank für das Gespräch. Weitere Informationen: www.dbh.de; www.aio.de

Die Unternehmen 

Die dbh Logistics IT AG verbindet Know-how in den Feldern Logistik wie IT und bietet Softwarelösungen für die Bereiche Logistik, Zollabwicklung, Exportkontrolle, Fuhrparkmanagement sowie Hafentelematik und SAP-Controlling. An sechs Standorten beschäftigt das Unternehmen vor 35 Jahren gegründete Unternehmen insgesamt 120 Mitarbeiter. In der Bremer Zentrale sind 80 Mitarbeiter angestellt. Das Bremer Softwarehaus all in one GmbH wurde 1998 gegründet und hat seinen Sitz in der Airport-Stadt. Das Unternehmen verfügt über eigene Softwarelösungen mit komplexen Applikationen, die an kundenindividuelle Anforderungen angepasst werden können und bietet als Systemintegrator vollständige Systeme für Kunden. Der Mittelständler hat einen Schwerpunkt im Bereich der Mobilen Anwendungen. Die Firma beschäftigt 16 Mitarbeiter. 




Schriftgröße   aaa +

Bisher veröffentlicht

08/2014 Bodenständig
07/2014: Pinocchios Welt
06/2014: Veganissimi
05/2014 - Toby Rich
04/2014 Die eBusiness-Lotsen
03/2014 Projekt Marslander: Gewünschte Punktlandung
02/2014 DLR Forschungsstelle
01/2014 Schuppen Eins: Hafenlagerschuppen in neuem Glanz
12/2013 FabLab Bremen: Zukunftstechnologie zum Ausprobieren und Anfassen
11/2013 „Ideenlotsen - business as unusual“ Kreativwirtschaft in Bremen
10/2013 GOP Varieté-Theater Bremen
09/2013 Social Marketing Lab
08 / 2013 Musik-Start-Up Ujam Inc./ Ujam Development GmbH
07/2013 smart insights GmbH - mobile Marktforschung
06/2013 Kreativwirtschaft: BRENNEREI next generation lab
05/2013 Hansefisch - ökologisch nachhaltige Aquakultur
04/2013 Daily Marmelade - Marmelade im Abo
03/2013 "Baukasten" Architekturschule Bremen für Kinder und Jugendliche
02/2013 Software für Werbefilme in Eigenregie - ClipVilla GmbH
01/2013 Wittrock + Uhlenwinkel GmbH & Co. Vertriebs KG
12/2012 Der Schlüssel zu Bremen
11/12 FireCupCompany
10/12 Hotel 7things / Munte GmbH & Co. KG
09/12 REETEC GmbH
08/2012 P.E. Concepts
07/2012 Schulz Systemtechnik
06/2012 InnoJoin GmbH & Co. KG
05/2012 Veranstaltung "Viva La Kommunikation"
04/2012 Logbuch Literatur & Design
03/2012 TechnoTools
02/2012: TecMedia Services GmbH
01/2012: Oldenburg & Partner
12/2011: Internationale Schule Bremen
11/2011: Molzym - SynovialTest
10/2011: Lloyd Dynamowerke
09/2011: Yuri´s Night
07/2011: Enterprise Europe Network
06/2011: OHB-Carbon SAT Constellation
05/2011: Neugründung Praxis Physiotherapie Claudia van Lent
04/2011: Neubau Büropark Oberneuland: Zahnmedizinische Praxis Dr. Olaf Jürgensen